Der Serienflüsterer #3 – The Aliens

In „The Aliens“ sind Außerirdische vor 40 Jahren auf der Erde gelandet und müssen dort in eingezäunten Ghettos leben und eine große Anzahl von Erniedrigungen über sich ergehen lassen. Lewis Garvey ist ein passionierter, wenn auch etwas tollpatschiger Grenzkontrolleur, der eines der Ghettos bewacht und dabei gegen seinen Willen, immer tiefer, in die kriminellen Machenschaften von Menschen und Aliens hineingezogen wird.

Die britische Sci-Fi Dramedy, die dort auf E4 zu sehen war, klang für mich, von der Prämisse her, ein klein wenig wie mein Roman „W2027 – World of Tomorrow“. Daher war ich natürlich brennend daran interessiert, zu sehen, was Fintan Ryan mit „The Aliens“ produziert hat. Die Pilotepisode, die in Deutschland auf ZDFneo und funk zu sehen ist, erinnert dabei aber weniger an klassische Sci-Fi Serien, als viel mehr an „Misfits“, gerade was die Tonalität anbelangt, auch wenn auch dessen Klasse nicht erreicht wird. Dennoch gelang eine unterhaltsame erste Folge, die sozialkritische Untertöne enthält und Lust auf mehr macht.